Home
Aktuelles
Vorstand
Kuratorium
Satzung
Förderantrag
Ansprechpartner

Defis am Königssee

Defibrillatoren am Königssee


Rund 200.000 Menschen jährlich erleiden in Deutschland eine Herzattacke, von denen fast jede Dritte tödlich endet.
Dass mit einem Defibrillator dieses Risiko deutlich verringert werden kann, ist inzwischen bekannt. Seit Jahren ergänzt ein Defibrillator daher die Ausrüstung der Rettungsdienste. Auch in öffentlichen Gebäuden und an stark frequentierten Stellen findet man heute häufig Defibrillatoren. 

Der Königssee ist nach wie vor der Besuchermagnet im Berchtesgadener Land. Seit diesem Sommer befinden sich auch an den Anlegestellen der Königssee-Schifffahrt an der Seelände, in St. Bartholomä und Salet ein Defibrillator. Die Bürgerstiftung Berchtesgadener Land hat die Anschaffung der lebensrettenden Geräte mit einem Zuschuss in Höhe von 1.000 Euro unterstützt. Stiftungsvorstand Josef Hartl übergab den symbolischen Spendenscheck an Bürgermeister Hans Rasp von der Gemeinde Schönau am Königssee und Michael Grießer, Geschäftsführer der Bayerischen Seenschifffahrt.


Defis am Königssee

 Bürgermeister Hannes Rasp, Stiftungsvorstand Josef Hartl und Geschäftsführer Michael Grießer bei der symbolischen Scheckübergabe vor dem Defibrillator an der Haltestelle Seelände.